Aktion:
10% Rabatt

auf Lomi Lomi-Behandlungen

MEDIZINISCHE
MASSAGE

Triggerpunkt-Massage

Ein Trigger-Punkt ist ein lokal begrenzter Ort, welcher auf Druck/starke Berührung mit Schmerzen reagieren kann. Grund dafür sind Verhärtungen/Verklebungen in der Muskulatur.

Die Trigger-Punkte können durch verschiedene Ursachen gebildet werden:

  • lange Haltearbeit
  • immer wieder dieselbe Bewegung ausführen
  • schlechter Trainingszustand
  • Nässe, Kälte, Durchzug
  • nervöse Spannung
  • Belastung/Überbelastung
  • und andere mehr


Die Trigger-Punkt-Massage wird sinnvollerweise mit der klassischen Massage kombiniert. Der Muskel wird durch die Massage angewärmt. Der schmerzhafte Punkt wird dann mittels kleinem Holzgriffel oder Daumen unter Bewegung des Patienten für etwa 25 Sekunden gedrückt. Danach wird der Muskel wieder gelockert und die klassische Massage wird fortgeführt.

Unmittelbar nach der Therapie kann häufig eine Verbesserung festgestellt werden. 1 bis 2 Tage nach der Behandlung kann der Muskel oder der lokale Punkt etwas empfindlicher reagieren. Es ist sinnvoll, wenn man dem Muskel, welcher verhärtet ist, etwas Beachtung schenkt und ihn mit regelmässigen Dehnübungen weich und geschmeidig hält.